Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

09.06.2020 | originalarbeit | Ausgabe 1-2/2020 Open Access

Psychotherapie Forum 1-2/2020

Personzentriertes diagnostisches Verstehen und der ganzheitliche Blick auf das Individuum

Zeitschrift:
Psychotherapie Forum > Ausgabe 1-2/2020
Autor:
Marieluise Brückl
Wichtige Hinweise

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Im Personzentrierten Ansatz wird der Mensch in seiner Gesamtheit betrachtet und die Ursache für Störungen in der Konstellation der Selbststruktur angenommen. In der therapeutischen Arbeit mit Jugendlichen gilt es zu verstehen, welche der vielfältigen Erfahrungen in das Selbstkonzept vollständig integriert werden konnten und welche vielleicht nur verzerrt aufgenommen oder ganz verleugnet werden mussten. Diagnostik im personzentrierten Verständnis ist ein Teil der Therapie bzw. eine den Prozess begleitende Diagnostik und wird an Hand der Arbeit mit einer fünfzehnjährigen Jugendlichen beschrieben.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2020

Psychotherapie Forum 1-2/2020 Zur Ausgabe

buchbesprechungen

Buchbesprechungen