Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 5/2013

01.06.2013 | pflegepraxis / stoma

Peristomale Hautdefekte

Eine Herausforderung in der täglichen Praxis der Stomaberatung

verfasst von: M.Ed DGKS Karin Meyer

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 5/2013

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Die Prävention, Früherkennung und Risikoeinschätzung von auftretenden peristomalen Hautveränderungen stellen für die Pflege und für die Betroffenen eine zentrale Herausforderung dar (vgl. Lindpointner 2007, S. 185). Prävention beginnt schon bei der Planung der Stomaanlage. Eine fachlich korrekte Stomamarkierung ist Basis für einen problemlosen Umgang mit der Stomaversorgung. Eine individuelle Einschulung, eine adäquat angepasste Stomaversorgung und regelmäßige Kontrollen sind ein wesentlicher Beitrag zur Vermeidung von peristomalen Hautdefekten. Präventive, pflegerische oder medizinische Handlungen erfordern laut Balzer (2012) klinische Einschätzungen. Damit erkennen Pflegekräfte Bedürfnisse, Beschwerden oder Gesundheitsprobleme. Anhand der erhobenen Daten wird entschieden, welche Handlungen notwendig sind (vgl. ebd., 710). …
Literatur
Zurück zum Zitat Balzer, K. (2012). Zur klinischen Einschätzung des Dekubitusrisikos. Das pflegerische Können ausweisen. In: Pflegezeitschrift 2012, Jg.65, Heft 12 S.710–713. PubMed Balzer, K. (2012). Zur klinischen Einschätzung des Dekubitusrisikos. Das pflegerische Können ausweisen. In: Pflegezeitschrift 2012, Jg.65, Heft 12 S.710–713. PubMed
Zurück zum Zitat Cottam J, Richards K, Hasted A, Blackman A. Results of a nationwide prospective audit of stoma complications within 3 weeks of surgery. In: Colorectal Dis. 2007, 9(9) S.834–838. PubMedCrossRef Cottam J, Richards K, Hasted A, Blackman A. Results of a nationwide prospective audit of stoma complications within 3 weeks of surgery. In: Colorectal Dis. 2007, 9(9) S.834–838. PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Danzer, S. (2012). Wundbeurteilung von Dekubitus. Einschätzen und differenzieren. In: Pflegezeitschrift 12, Jg. 65, Heft 12 S 714–716. Danzer, S. (2012). Wundbeurteilung von Dekubitus. Einschätzen und differenzieren. In: Pflegezeitschrift 12, Jg. 65, Heft 12 S 714–716.
Zurück zum Zitat Esch, M. (2005). Stomatherapie. Beratung - Anleitung - Pflege. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart. Esch, M. (2005). Stomatherapie. Beratung - Anleitung - Pflege. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart.
Zurück zum Zitat Evers, G. C. M. (2002). Professionelle Selbstpflege. Einschätzen - messen - anwenden. Hans Huber Verlag, Bern. Evers, G. C. M. (2002). Professionelle Selbstpflege. Einschätzen - messen - anwenden. Hans Huber Verlag, Bern.
Zurück zum Zitat Feil-Peter, H. (2001). Stomapflege. Enterostomatherapie: Stoma- und Wundversorgung. 7. Aufl. Schlüttersche GmbH & Co.KG, Hannover. Feil-Peter, H. (2001). Stomapflege. Enterostomatherapie: Stoma- und Wundversorgung. 7. Aufl. Schlüttersche GmbH & Co.KG, Hannover.
Zurück zum Zitat Herlufsen P./Olsen AG./Carlsen B./Nybaek H./Karlsmark T./Laursen TN./Jemec GBE (2006). Ostomy Skin Study: a study of peristomal skin disorders in patients with permanent stomas. In: Britisch J of Nursing, H.16. S. 855–862. Herlufsen P./Olsen AG./Carlsen B./Nybaek H./Karlsmark T./Laursen TN./Jemec GBE (2006). Ostomy Skin Study: a study of peristomal skin disorders in patients with permanent stomas. In: Britisch J of Nursing, H.16. S. 855–862.
Zurück zum Zitat Lindpaintner, L.S (2007). Der Beitrag der Körperuntersuchung zum klinischen Assessment: Wirksames Instrument der professionellen Pflege. In: Pflege, 2007, 20 S.185–190. Hans Huber Verlag, Bern. Lindpaintner, L.S (2007). Der Beitrag der Körperuntersuchung zum klinischen Assessment: Wirksames Instrument der professionellen Pflege. In: Pflege, 2007, 20 S.185–190. Hans Huber Verlag, Bern.
Zurück zum Zitat Lippert, H. (2006). Hrsg. Wundatlas. Kompendium der komplexen Wundbehandlung. Thieme Verlag. Stuttgart. Lippert, H. (2006). Hrsg. Wundatlas. Kompendium der komplexen Wundbehandlung. Thieme Verlag. Stuttgart.
Zurück zum Zitat Lyon C.C./Smith A.J./Griffiths C.E.M./Beck M.H. (2000): The spectrum of skin disorder in abdominal stoma patients. In: Britisch J of Dermatology, H.6, S.1248–1260. Lyon C.C./Smith A.J./Griffiths C.E.M./Beck M.H. (2000): The spectrum of skin disorder in abdominal stoma patients. In: Britisch J of Dermatology, H.6, S.1248–1260.
Zurück zum Zitat Lyon, C.C., Smith, A. (2010). Abdominal Stomas and their Skin Disorders. 2. Aufl. Informa Healthcare, London. Lyon, C.C., Smith, A. (2010). Abdominal Stomas and their Skin Disorders. 2. Aufl. Informa Healthcare, London.
Zurück zum Zitat Meyer, K. (2010). Aufgaben und Rahmenbedingungen einer Stomatherapie und die daraus resultierende Bedeutung für die Stomapatientinnen. Masterthesis im Studiengang Pädagogik für Gesundheitsberufe der FH Kärnten, Klagenfurt. Meyer, K. (2010). Aufgaben und Rahmenbedingungen einer Stomatherapie und die daraus resultierende Bedeutung für die Stomapatientinnen. Masterthesis im Studiengang Pädagogik für Gesundheitsberufe der FH Kärnten, Klagenfurt.
Zurück zum Zitat Panfil, E.M., Schröder, G. (2010). Hrsg. Pflege von Menschen mit chronischen Wunden. Lehrbuch für Pflegende und Wundexperten. 2. Aufl. Hans Huber Verlag, Bern. Panfil, E.M., Schröder, G. (2010). Hrsg. Pflege von Menschen mit chronischen Wunden. Lehrbuch für Pflegende und Wundexperten. 2. Aufl. Hans Huber Verlag, Bern.
Zurück zum Zitat Rolstad B.S./Erwin-Toth P. (2008): Peristomal skin complications: prevention and management. In: J Ostomie Wound Management H.9, S.68–77. Rolstad B.S./Erwin-Toth P. (2008): Peristomal skin complications: prevention and management. In: J Ostomie Wound Management H.9, S.68–77.
Zurück zum Zitat Wiesinger, G., Stoll-Salzer, E. (2012). Stoma- und Kontinenzberatung. Grundlagen und Praxis 2. Aufl. Thieme Verlag, Stuttgart. Wiesinger, G., Stoll-Salzer, E. (2012). Stoma- und Kontinenzberatung. Grundlagen und Praxis 2. Aufl. Thieme Verlag, Stuttgart.
Metadaten
Titel
Peristomale Hautdefekte
Eine Herausforderung in der täglichen Praxis der Stomaberatung
verfasst von
M.Ed DGKS Karin Meyer
Publikationsdatum
01.06.2013
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 5/2013
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-013-0097-z