Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Ärzte Woche

27.03.2015 | Patientensicherheit | Ausgabe 14/2015

Betäubung an falscher Stelle

Nicht nur Chirurgen, auch Anästhesisten können sich im Einsatzort irren. An nicht vorgesehener Stelle gesetzte Nervenblockaden kommen zwar selten, aber deutlich häufiger vor als Operationen am falschen Körperteil.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 14/2015