Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 5/2017

01.06.2017 | hygiene

Orale Antisepsis

Präoperative Chlorhexidinspülung reduziert postoperative Pneumonien

verfasst von: Hardy-Thorsten Panknin

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 5/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Große Thorax- und abdominalchirurgische Eingriffe sind mit einem erhöhten postoperativen Pneumonierisiko assoziiert. Als Ursache werden unter anderem Mikroaspirationen im Rahmen der Intubation und Nachbeatmung angesehen. Durch präoperative antiseptische Mundspülungen soll das Risiko eines Erregereintrags in die Atemwege reduziert werden. In einer retrospektiven Literaturanalyse wurde jetzt die wissenschaftliche Evidenz für diese Maßnahme geprüft. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Spreadborough P et al. A systematic review and meta-analysis of perioperative oral decontamination in patients undergoing major elective surgery. Perioperative Medicine 2016;5:6 (online) CrossRefPubMedPubMedCentral Spreadborough P et al. A systematic review and meta-analysis of perioperative oral decontamination in patients undergoing major elective surgery. Perioperative Medicine 2016;5:6 (online) CrossRefPubMedPubMedCentral
Metadaten
Titel
Orale Antisepsis
Präoperative Chlorhexidinspülung reduziert postoperative Pneumonien
verfasst von
Hardy-Thorsten Panknin
Publikationsdatum
01.06.2017
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 5/2017
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-017-0787-z

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2017

ProCare 5/2017 Zur Ausgabe