Skip to main content
main-content

10.08.2020 | Onkologie und Hämatologie | Übersichtsartikel | Onlineartikel

Vollständige Tumorentfernung steigert Überlebenschance bei pädiatrischen Hochrisikotumoren

Bei der Hochrisikoform des Neuroblastoms, dem häufigsten Tumor im Säuglings- und Kindesalters, haben Forscher der St. Anna Kinderkrebsforschung und des St. Ann Kinderspitals in weltweiter Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern neue Erkenntnisse zur Erhöhung der Überlebensrate gewonnen. Die vollständige chirurgische Entfernung des Tumors in einem multimodalen Behandlungsansatz ist ein wichtiges Element um das Überleben eines kleinen Krebspatienten zu verbessern. Diese wichtige Forschungsarbeit wurde in dem Fachmagazin Journal of Clinical Oncology veröffentlicht.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Bildnachweise