Skip to main content
main-content

Neurologie & Psychiatrie

Aktuelle Beiträge

06.12.2021 | Psychiatrie Psychosomatik Psychotherapie

DFP: Bipolare Störungen

Eine frühe Diagnose ist die Grundlage für eine adäquate Behandlung des Patienten mit bipolarer Störung (BS) und für die Aufrechterhaltung eines höchstmöglichen Funktionsniveaus. Je eher die Diagnose gestellt wird, desto früher und spezifischer können die Beratung des Patienten und seiner Bezugspersonen sowie eine gezielte Behandlung erfolgen.
Fortbildung auch in der App verfügbar

02.12.2021 | Psychotherapie | Ausgabe 49/2021

Schlechter Schlaf in der Pandemie

Angst führt zu schlechtem Schlaf. In der nun fast zwei Jahre andauernden Corona-Pandemie sind Personen, die an bipolaren Störungen leiden, besonders von diesem Zusammenhang betroffen.

30.11.2021 | Innere Medizin | Studiennews | Onlineartikel

Neuer Faktor erleichtert Klassifizierung von Hirntumoren

Einem Team der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften Krems ist es gelungen einheitliche Beurteilungskriterien von Tumoraggressivität anhand der Form des Tumors zu entwickeln.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

04.11.2021 | Psychotherapie | Ausgabe 45/2021

Kein Perpetuum mobile

Schlafstörungen, Arbeitsstress und Burnout hängen eng zusammen. Wenn das System überhitzt, kann dies jedenfalls zum Stillstand bzw. zum völligen Zusammenbruch führen.

02.11.2021 | Migräne | aktuell | Ausgabe 5/2021

Migräne: Medikamente oft auf eigene Faust eingenommen

Wie kommen von Migräne Betrofene mit ihren Kopfschmerzen zurecht? Welche Therapien werden genutzt? Dazu wurden über 5000 Erwachsene befragt. Ein Ergebnis: 59 % der Frauen und 80% der Männer mit chronischer Migräne gehen nicht zum Arzt. (PDF-Artikel)

07.10.2021 | Psychiatrie Psychosomatik Psychotherapie

DFP: Antipsychotika: Therapie-Umstellung

Diese Fortbildung soll behandelnden Ärzt*innen Gründe für einen Wechsel der Medikation aufzeigen, und was dabei unbedingt zu beachten ist – von Adhärenz, Indikation, Kontraindikationen über Pharmakologie bis hin zu Therapie- Strategien mit Antipsychotika.

Sandoz

28.09.2021 | Störung des Sozialverhaltens | Ausgabe 40/2021

Verdächtiger Ärger

Wenn jemand eine Anschuldigung wütend zurückweist, wird das häufig als Zeichen seiner Schuld gewertet. Ein Fehlschluss, denn Ärger ist eigentlich eher ein Zeichen für Unschuld.

22.09.2021 | Bewegungsstörungen | Ausgabe 39/2021

Sieben Tricks, um besser laufen zu können

Menschen mit Parkinson haben oft Schwierigkeiten beim Gehen und verlieren leicht das Gleichgewicht. Eine Reihe von Strategien könnte ihnen helfen – wenn die Betroffenen davon wüssten.

Kasuistiken

Fallbericht dokumentieren

Hier finden Sie eine Auswahl an Kasuistiken aus den Fachbereichen Neurologie und Psychiatrie.

Frühere Beiträge aus dem Fach

16.09.2021 | Schlafmedizin

Im Einklang mit dem Organismus

Der korrekte Einsatz von Hypnotika gestaltet sich schwierig. Vor allem bei älteren Menschen sollte die Verordnung speziell bei Schlafproblemen hinterfragt werden.

13.09.2021 | Neurologie | Ausgabe 37/2021

Die Architektur der Hirnrinde

Um die Schichtstruktur der Hirnrinde aufzubauen, wandern Nervenzellen nach einem fein regulierten Muster zu ihrem Bestimmungsort. Forschern ist es gelungen, die zugrunde liegenden Mechanismen im Detail nachzuvollziehen.

03.09.2021 | Psychotherapie

Die Schwierigkeit, wieder vor die Höhle zu treten

Es gibt ein Leben nach dem Lockdown! Allerdings fällt es den Menschen unterschiedlich schwer, wieder ein aktives Sozialleben aufzunehmen.

Zeitschrift passend zum Fachbereich

Bildnachweise