Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis 4/2021

17.04.2021 | Neurologie | Neurologie

Methanolintoxikation: ein Kollateralschaden der COVID-19-Pandemie

Akute und chronische neurologische Komplikationen der Methanolvergiftung

verfasst von: Dr. Bianca Wuchty, Dr. Julian Perneczky, FAAN, FANA, FEAN, MBA Prim. Univ. Prof. Dr. Johann Sellner

Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis | Ausgabe 4/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Das vermehrte Auftreten von Methanolvergiftungen während der COVID-19-Pandemie durch mit Methanol verunreinigte Desinfektionsmittel wird durch mehrere Berichte in der Literatur belegt. Zum einen kann der Konsum von mit Methanol verunreinigten Desinfektionsmitteln oder alkoholischen Getränken zur akuten Intoxikation führen. Zum anderen wurde eine chronische Intoxikation durch Inhalation nach Reinigung der Gesichtsmaske mit einem mit Methanol versetzten Mittel berichtet. Bei unklaren neurologischen Ausfällen mit Nachweis einer metabolischen Azidose mit Anionenlücke muss an die Methanolintoxikation gedacht werden. Essenziell ist ein schneller Therapiebeginn bereits im Verdachtsfall, um das Auftreten toxischer Metabolite zu unterbinden. Die Therapieoptionen umfassen 4‑Methylpyrazol, Ethanol, Magenspülung, Folsäure und Natriumbikarbonat. In schweren Fällen wird eine Hämodialyse durchgeführt.
Literatur
13.
Zurück zum Zitat Pappas SC, Silverman M (1982) Treatment of methanol poisoning with ethanol and hemodialysis. Can Med Assoc J 126(12):1391–1394 PubMedPubMedCentral Pappas SC, Silverman M (1982) Treatment of methanol poisoning with ethanol and hemodialysis. Can Med Assoc J 126(12):1391–1394 PubMedPubMedCentral
14.
Zurück zum Zitat Ekins BR, Rollins DE, Duffy DP, Gregory MC (1985) Standardized treatment of severe methanol poisoning with ethanol and hemodialysis. West J Med 142(3):337–340 PubMedPubMedCentral Ekins BR, Rollins DE, Duffy DP, Gregory MC (1985) Standardized treatment of severe methanol poisoning with ethanol and hemodialysis. West J Med 142(3):337–340 PubMedPubMedCentral
Metadaten
Titel
Methanolintoxikation: ein Kollateralschaden der COVID-19-Pandemie
Akute und chronische neurologische Komplikationen der Methanolvergiftung
verfasst von
Dr. Bianca Wuchty
Dr. Julian Perneczky
FAAN, FANA, FEAN, MBA Prim. Univ. Prof. Dr. Johann Sellner
Publikationsdatum
17.04.2021
Verlag
Springer Vienna
Schlagwort
Neurologie
Erschienen in
psychopraxis. neuropraxis / Ausgabe 4/2021
Print ISSN: 2197-9707
Elektronische ISSN: 2197-9715
DOI
https://doi.org/10.1007/s00739-021-00721-4

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2021

psychopraxis. neuropraxis 4/2021 Zur Ausgabe

https://www.gesundheitswirtschaft.at

Mit den beiden Medien ÖKZ und QUALITAS unterstützt Gesundheitswirtschaft.at das Gesundheitssystem durch kritische Analysen und Information, schafft Interesse für notwendige Veränderungen und fördert Initiative. Die ÖKZ ist seit 1960 das bekannteste Printmedium für Führungskräfte und Entscheidungsträger im österreichischen Gesundheitssystem. Die QUALITAS verbindet seit 2002 die deutschsprachigen Experten und Praktiker im Thema Qualität in Gesundheitseinrichtungen.

zur Seite

www.pains.at

P.A.I.N.S. bietet vielfältige und aktuelle Inhalte in den Bereichen Palliativmedizin, Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerzmedizin. Die Informationsplattform legt einen besonderen Schwerpunkt auf hochwertige Fortbildung und bietet Updates und ausgewählte Highlight-Beiträge aus Schmerznachrichten und Anästhesie Nachrichten.

zur Seite

App: SpringerMed Fortbildung

Jetzt per App am Handy oder Tablet DFP-Fortbildungen absolvieren.
DFP-Punkte in 8 Fachbereichen sammeln, keine neue Registrierung nötig!

zur Seite mit allen Details