Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

20.05.2019 | Originalien | Ausgabe 2/2019

Urologie in der Praxis 2/2019

Nebennierentumoren

Zeitschrift:
Urologie in der Praxis > Ausgabe 2/2019
Autoren:
Dr. Tobias Gross, George N. Thalmann
Wichtige Hinweise

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Nebenniereninzidentalome sind insgesamt seltene Befunde, welche je nach initialem Befund (Hounsfield-Einheiten, Größe) weitergehende Abklärungen brauchen oder nicht. Bei einer Größe <4 cm und <10 Hounsfield-Einheiten in der nativen Computertomographie (CT) ist eine weitergehende Abklärung oder Nachsorge nicht notwendig. Alle anderen Befunde brauchen eine weitergehende Abklärung, welche je nach klinischer Präsentation auch die Abklärung der endokrinologischen Aktivität beinhaltet. Patienten sollten einem Dexamethasone-Supressionstest, einer Metanephrin- und Katecholaminbestimmung im Plasma oder Urin und Patienten mit einer arteriellen Hypertonie einem Aldosteron-Renin-Quotienten unterzogen werden. Ist die Bildgebung nicht konklusiv, ist eine weitergehende Abklärung mittels Kontrastmittel-CT, Magnetresonanztomographie oder PET-CT zu erwägen. Anhand der dann vorliegenden Untersuchungsresultate sollte die weitere Behandlung/Therapie an einem interdisziplinären Tumorboard besprochen und festgelegt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Urologie in der Praxis 2/2019 Zur Ausgabe

Éditorial

Éditorial

Editorial

Editorial