Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich 1/2020

12.03.2020 | MKÖ

Multimedikation und Kontinenz beim geriatrischen Patienten

verfasst von: Dr. H. Talasz, M. Wunderlich

Erschienen in: Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich | Ausgabe 1/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Patienten in höherem Lebensalter haben naturgemäß gesundheitliche Probleme und benötigen häufig mehrere Medikamente. Abgesehen von anderen Nebenwirkungen kann die Multimedikation mit der Kontinenz für Harn interferieren, selbst wenn die ableitenden Harnwege nicht pathologisch verändert sind. Verschiedene Medikamente haben Auswirkungen auf die Blasen- und Sphinktermuskulatur sowie auf den Flüssigkeitshaushalt des Körpers und können zu einer Harninkontinenz führen bzw. diese verschlechtern. Daher ist bei geriatrischen Patienten die genaue Erhebung aller Medikamente ein wesentlicher erster Schritt in der Diagnostik der Harninkontinenz.
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Gosch M, Pils K (2012) Polypharmazie im Fokus der Geriatrie. Z Gerontol Geriatr 45(6):448–449 CrossRef Gosch M, Pils K (2012) Polypharmazie im Fokus der Geriatrie. Z Gerontol Geriatr 45(6):448–449 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Hogan D (1997) Revisiting the O complex: urinary incontinence, delirium and polypharmacy in elderly patients. Can Med Assoc J 157:1071–1077 Hogan D (1997) Revisiting the O complex: urinary incontinence, delirium and polypharmacy in elderly patients. Can Med Assoc J 157:1071–1077
4.
Zurück zum Zitat Mann E, Böhmdorfer B, Frühwald T et al (2012) Potentially inappropriate medication in geriatric patients: the Austrian consensus panel list. Wien Klin Wochenschr 124(5–6):160–169 CrossRef Mann E, Böhmdorfer B, Frühwald T et al (2012) Potentially inappropriate medication in geriatric patients: the Austrian consensus panel list. Wien Klin Wochenschr 124(5–6):160–169 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Talasz H, Lechleitner M (2012) Polypharmacy and incontinence. Z Gerontol Geriatr 45(6):464–467 CrossRef Talasz H, Lechleitner M (2012) Polypharmacy and incontinence. Z Gerontol Geriatr 45(6):464–467 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat The American Geriatrics Society 2012 Beers Criteria Update Expert Panel (2012) AGS updated beers criteria for potentially inappropriate medication use in older adults. J Am Geriatr Soc 60(4):616–631 CrossRef The American Geriatrics Society 2012 Beers Criteria Update Expert Panel (2012) AGS updated beers criteria for potentially inappropriate medication use in older adults. J Am Geriatr Soc 60(4):616–631 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Wagg A, Kung Chen L, Johnson T, Kirschner-Hermanns R, Kuchel G, Markland A et al (2016) Incontinence in the frail elderly. In: Abrams P, Cardozo L, Wagg A, Wein A (Hrsg) Incontinence 6th International Consultation on Incontinence, Tokyo, 2016, S 1309–1369 Wagg A, Kung Chen L, Johnson T, Kirschner-Hermanns R, Kuchel G, Markland A et al (2016) Incontinence in the frail elderly. In: Abrams P, Cardozo L, Wagg A, Wein A (Hrsg) Incontinence 6th International Consultation on Incontinence, Tokyo, 2016, S 1309–1369
Metadaten
Titel
Multimedikation und Kontinenz beim geriatrischen Patienten
verfasst von
Dr. H. Talasz
M. Wunderlich
Publikationsdatum
12.03.2020
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich / Ausgabe 1/2020
Print ISSN: 1023-6090
Elektronische ISSN: 1680-9424
DOI
https://doi.org/10.1007/s41972-020-00096-5