Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

31.08.2021 | Orthomolekulare Medizin

Mikronährstoffe bei Adipositas und nach bariatrischer Chirurgie

Zeitschrift:
Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz
Autoren:
Dr. rer. hum. biol. Barbara Ernst, Prof. Dr. med. Bernd Schultes
Wichtige Hinweise

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Adipositas hat weltweit eine hohe Prävalenz erreicht und stellt die Gesundheitssysteme vor grosse Herausforderungen. Die bariatrische Chirurgie hat sich zur Behandlung der Adipositas in den letzten 20 Jahren etabliert. Dabei führen die durchgeführten bariatrischen Operationen oft zu Mikronährstoffmängeln, welche systematisch supplementiert werden müssen. Auch ohne Operation bestehen bei Menschen mit Adipositas veränderte Blutwerte, welche das Vorliegen von Mikronährstoffmängeln suggerieren. Die klinische Relevanz dieser Befunde ist jedoch oft ungewiss. In unserer Übersichtsarbeit geben wir einen Überblick über den aktuellen Wissensstand zum Thema Mikronährstoffe bei Adipositas und nach bariatrischer Chirurgie und stellen exemplarisch einige unsererseits erhobene Befunde dar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel