Skip to main content
Erschienen in: Wiener Medizinische Wochenschrift 13-14/2019

01.10.2019 | editorial

Melanom

verfasst von: Univ.-Prof. Dr. Klemens Rappersberger

Erschienen in: Wiener Medizinische Wochenschrift | Ausgabe 13-14/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Das Melanom zählt zu den häufigsten malignen Erkrankungen, die in Österreich diagnostiziert werden. 2016 wurden die Daten einer österreichweiten epidemiologischen Studie publiziert, die zeigten, dass im Jahr 2011 insgesamt 5246 Melanome histopathologisch diagnostiziert wurden [1]. Eine besonders wichtige Erkenntnis dieser Studie war, dass mehr als 80 % dieser Diagnosen „in situ“ Tumoren mit einer Tumordicke von <1 mm waren, Tumoren, die so dünn waren, dass die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Metastasierung äußerst gering war. Diese Daten bestätigen die große Bedeutung der Früherkennung des Melanoms, welche im Rahmen einer regelmäßigen, am besten jährlichen, Hautuntersuchung wohl bestens gewährleistet wäre. …
Fußnoten
1
Itzlinger-Monshi et al. [Unpublished data].
 
Metadaten
Titel
Melanom
verfasst von
Univ.-Prof. Dr. Klemens Rappersberger
Publikationsdatum
01.10.2019
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Wiener Medizinische Wochenschrift / Ausgabe 13-14/2019
Print ISSN: 0043-5341
Elektronische ISSN: 1563-258X
DOI
https://doi.org/10.1007/s10354-019-00705-5

Weitere Artikel der Ausgabe 13-14/2019

Wiener Medizinische Wochenschrift 13-14/2019 Zur Ausgabe