Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 4/2016

01.05.2016 | aktuell

Mehr Unterstützung wünschenswert

Hygienefachkräfte und —teams werden von der Verwaltung vernachlässigt

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 4/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Nosokomiale Infektionen stellen mit jährlich etwa 3,2 Millionen Betroffenen in europäischen Spitälern nach wie vor eine große Herausforderung dar. Längere Krankheitsdauer, höhere Krankheitsbelastung und nicht zuletzt höhere Kosten gehen mit Infektionen, die im Krankenhaus erworben werden, einher. Hygieneteams spielen eine wichtige Rolle in der Einhaltung von Hygienerichtlinien und der Prävention von Keimübertragungen im Spital. Die Arbeitsbedingungen von Hygienefachkräften in Österreichs Krankenhäusern könnten allerdings besser sein. Die aktuelle Situation erhob kürzlich eine Online-Befragung der Österreichischen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (ÖGKH). Mehr Unterstützung wäre wünschenswert. …
Literatur
Zurück zum Zitat Präsentation der Umfrage-Ergebnisse: Arbeitssituation von Hygieenteams in Österreich, Autor: Österreichische Gesellschaft für Krankenhaushygiene. Im Rahmen des 16th Congress of the International Federation of Infection Control. 16.–19. März 2016, Wien Präsentation der Umfrage-Ergebnisse: Arbeitssituation von Hygieenteams in Österreich, Autor: Österreichische Gesellschaft für Krankenhaushygiene. Im Rahmen des 16th Congress of the International Federation of Infection Control. 16.–19. März 2016, Wien
Metadaten
Titel
Mehr Unterstützung wünschenswert
Hygienefachkräfte und —teams werden von der Verwaltung vernachlässigt
Publikationsdatum
01.05.2016
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 4/2016
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-016-0634-7

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

ProCare 4/2016 Zur Ausgabe

editorial

Lob dem Spiel