Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Spektrum der Augenheilkunde 4/2020

13.03.2020 | nachruf

Medizinalrat Dr. Hans Sackl 1926–2019

verfasst von: Univ.-Prof. Dr. med.univ Andreas Wedrich

Erschienen in: Spektrum der Augenheilkunde | Ausgabe 4/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Unser verstorbener Kollege Dr. Hans Sackl (Abb.  1) wurde am 28.08.1926 in Graz in eine Familie hineingeboren, die über seinen Urgroßvater mit Erzherzog Johann – dessen Frau Anna Plochl war die Schwester von Franziska Plochl, des Urgroßvaters Frau – verschwägert war. Er verbrachte seine Kindheit zunächst in Kindberg, dann ab 1931 in Graz. Nach der Matura studierte er an der Karl-Franzens-Universität in Graz Medizin und promovierte als damals jüngster Absolvent im Alter von 23 Jahren. Nach finanziell schwierigen Jahren – sein Vater war leider früh verstorben – wurde ihm 1958 von der Ärztekammer der Titel „Facharzt für Augenheilkunde“ zuerkannt.
Metadaten
Titel
Medizinalrat Dr. Hans Sackl 1926–2019
verfasst von
Univ.-Prof. Dr. med.univ Andreas Wedrich
Publikationsdatum
13.03.2020
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Spektrum der Augenheilkunde / Ausgabe 4/2020
Print ISSN: 0930-4282
Elektronische ISSN: 1613-7523
DOI
https://doi.org/10.1007/s00717-020-00448-4