Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2021 | Perspektiven | Ausgabe 3/2021

ProCare 3/2021

Magische Momente in der Altenpflege

Mehr Sinnstiftung und Zufriedenheit im Pflegeberuf

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 3/2021
Autor:
MA Sonja Schiff
Wichtige Hinweise
Gerontologin, diplomierte psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflegerin, Bloggerin, Buchautorin. Bewegt sich seit 1988 im Berufsfeld Altenpflege, als Pflegefachkraft, Pflegedienstleitung, später als Pflegeberaterin und Projektleiterin. Heute arbeitet Sie als Trainerin und Coach zu Alternsfragen für Pflege- und Bildungseinrichtungen, Gemeinden und Landesregierungen, sowie Firmen.
In der Altenpflege herrscht Endzeitstimmung, das Image des Pflegeberufes ist so schlecht, wie seit Jahren nicht mehr. Der steigende Pflegebedarf einer älterwerdenden Gesellschaft steht einem eklatanten Mangel an Pflegepersonen gegenüber. Unzureichende Rahmenbedingungen und eine Bezahlung, die der gesellschaftlichen Wichtigkeit dieser Arbeit nicht gerecht wird, lassen ausgebildete Pflegepersonen in Scharen aus dem Beruf fliehen. Die im Beruf verbleibenden Pflegekräfte erleben, aufgrund permanenter Personalnot, massive persönliche Überlastungen und werden genötigt, eine Altenpflege mit Fließbandcharakter zu leisten. Ein Circulus vitiosus ohne Aussicht auf Veränderung und ein unhaltbarer Zustand, für Pflegende wie für Bewohner. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Abo für ProCare kostenpflichtig

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2021

ProCare 3/2021 Zur Ausgabe