Skip to main content
Erschienen in:

09.03.2020 | MKÖ

Lebensqualität nach Rektumresektion

Perspektive der Pflege

verfasst von: Heidi Anzinger, DGKP, KSB

Erschienen in: Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich | Ausgabe 1/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Nicht unerwartet hängt die Lebensqualität nach Rektumresektion von 2 wesentlichen Faktoren ab: vom protektiven Stoma, so eines erforderlich ist, und von der Entwicklung und dem Schweregrad des LARS („low anterior resection syndrome“). Stoma und LARS fallen in den Kompetenzbereich des spezialisierten Pflegedienstes der KSB (Kontinenz- und Stomaberatung). Idealerweise beginnt die Betreuung dieser Patienten schon vor dem Ersteingriff und setzt sich fort mit der Versorgung des Stomas und dem Management des LARS. Um die Symptomatik des LARS so gering wie möglich zu halten, empfiehlt sich ein systematisches Sphinktertraining ab 6 Wochen nach der Rektumresektion. Die zu erwartende Kontinenz wird mittels eines Retentionstests abgeschätzt. Dieses Konzept kommt seit 3 Jahren im Ordensklinikum Linz Krankenhaus Barmherzige Schwestern zur Anwendung.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Haunold I (2020) Lebensqualität nach Rektumresektion – die Perspektive der Chirurgie (In diesem Heft) Haunold I (2020) Lebensqualität nach Rektumresektion – die Perspektive der Chirurgie (In diesem Heft)
2.
Zurück zum Zitat Rickert A, Kienle P (2013) Kontinenzprobleme und Darmfunktionsstörungen nach kolorektalen Resektionen. J Gastroenterol Hepatol Erkr 11:14–22 Rickert A, Kienle P (2013) Kontinenzprobleme und Darmfunktionsstörungen nach kolorektalen Resektionen. J Gastroenterol Hepatol Erkr 11:14–22
3.
Zurück zum Zitat Emmertsen KJ, Laurberg S (2012) Low anterior resection syndrome score-development and validation of a symptom-based scoring system for bowel dysfunction after low anterior resection for rectal cancer. Ann Surg 255:922–928CrossRef Emmertsen KJ, Laurberg S (2012) Low anterior resection syndrome score-development and validation of a symptom-based scoring system for bowel dysfunction after low anterior resection for rectal cancer. Ann Surg 255:922–928CrossRef
Metadaten
Titel
Lebensqualität nach Rektumresektion
Perspektive der Pflege
verfasst von
Heidi Anzinger, DGKP, KSB
Publikationsdatum
09.03.2020
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich / Ausgabe 1/2020
Print ISSN: 1023-6090
Elektronische ISSN: 1680-9424
DOI
https://doi.org/10.1007/s41972-020-00100-y

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich 1/2020 Zur Ausgabe

Editorial

Editorial