Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2015 | pflegewissenschaft | Ausgabe 8/2015

ProCare 8/2015

Lärm auf Neugeborenen-Intensivstationen

Interventionen verbessern physiologische Parameter

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 8/2015
Autor:
DGKP, BScN Ronald Meinl

Zusammenfassung

Hintergrund

Im Jahr 2013 lag die Rate der Frühgeborenen in Österreich bei 8,2%. Durch den Einsatz von modernen technischen Geräten auf der Neugeborenen-Intensivstation (NICU) kann den Frühgeborenen die schützende Gebärmutter ersetzt werden. Lärm kann in dieser Phase folgenschwere Auswirkungen auf die Entwicklung des Frühgeborenen haben. Auch wenn es in den vergangenen Jahren auf NICU zu einer deutlichen Lärmreduktion gekommen ist, so kann noch nicht von einem ruhigen Umfeld gesprochen werden.

Ziel

Ziel dieser Arbeit war es, aufzuzeigen, ob Schulungsprogramme über Lärmreduktion für Fachpersonal auf NICU zu einer Verminderung des Lärmpegels führen können. Außerdem soll eruiert werden, ob das Tragen von Ohrschützern zu einer Verbesserung der physiologischen Parameter bei Frühgeborenen führen kann.

Methodik

Zwischen Juli 2014 und Februar 2015 wurde einerseits in der virtuellen Bibliothek der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol und andererseits in den Datenbanken PubMed sowie CINAHL und Academic Search Elite über die Suchoberfläche EBSCO-Host gesucht. Zusätzlich wurden das Directory of Open Access Journals über die UMIT-Bibliothek und Google Scholar zur Auffindung geeigneter Literatur verwendet.

Ergebnisse

Schulungsprogramme zur Lärmreduktion führen, in regelmäßigen Abständen gehalten, zu einer Veränderung im Verhalten des Fachpersonals und einem besseren Bewusstsein für Lärmquellen und Lärmauswirkungen. Das Tragen von Ohrschützern verbessert bei den Frühgeborenen physiologische Parameter wie Gemütszustände, motorische Reaktionen, Atemfrequenz, Sauerstoffsättigung und Herzfrequenz deutlich.

Schlussfolgerung

Kontinuierliche Schulungsprogramme sollten ein fixer Bestandteil auf der NICU sein. Das Tragen von Ohrschützern führt großteils zu einer Verbesserung der motorischen Reaktionen, der respiratorischen Parameter und der Herzfrequenz der Frühgeborenen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2015

ProCare 8/2015 Zur Ausgabe

pflege & wissenschaft

Cochrane Pflege Forum

pflegepraxis

hauskrankenpflege