Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

08.05.2020 | Kontrazeption | Originalien | Ausgabe 2/2020

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich 2/2020

Kontrazeption bei Risikopatientinnen

Zeitschrift:
Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich > Ausgabe 2/2020
Autoren:
Dr. med. X. Heun, PD Dr. med. C. Skala
Wichtige Hinweise

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Die Frage nach sicheren kontrazeptiven Maßnahmen stellt sich häufig im gynäkologischen Alltag. Aufgrund der Fülle an effektiven kontrazeptiven Methoden muss die geeignete Maßnahme für jeden einzeln bestimmt werden. Kombinierte orale Kontrazeptiva (KOK) sind aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit und ihrer Sicherheit eine häufig verschriebene und akzeptierte Form der Kontrazeption. Die klassische Pille besteht aus einem Östrogen- und Gestagenanteil. Durch den Östrogenanteil ergibt sich ein erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Komplikationen. Gerade bei Patientinnen mit Vorerkrankungen ist wegen eines erhöhten Risikos bezüglich kardiovaskulärer Komplikationen bei der Verschreibung von hormonellen kontrazeptiven Maßnahmen ein genaues Hinschauen notwendig und gegebenenfalls auf eine andere Kontrazeption auszuweichen. Dabei ist das Wissen über die Kontraindikationen sowie einflussreiche Risikofaktoren entscheidend. Je größer das Risiko für ein kardiovaskuläres Ereignis eingestuft wird, desto eher wird man eine Östrogengabe vermeiden wollen. Im Folgenden werden das Prinzip der kombinierten oralen Kontrazeption dargestellt, die Kontraindikationen präsentiert, Risikopatienten definiert und anhand von einigen Beispielen ein Plan für eine risikoarme Kontrazeption erstellt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2020

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich 2/2020 Zur Ausgabe

Tipps & Tricks im Gyn-Ultraschall

Das Corpus luteum im gynäkologischen Ultraschall

News-Screen Menopause

Phytotherapie in der Menopause

News-Screen Assistierte Reproduktion

News-Screen Assistierte Reproduktion

Bildnachweise