Skip to main content
main-content

20.05.2020 | Kardiologie | Pharma News | Onlineartikel | Bayer Austria GmbH

Eine Zusammenfassung des Webinars vom Mittwoch, 8. April 2020

Kardiovaskuläre Risikopatienten und COVID-19

Bei der Erkrankung COVID-19 stehen Symptome der Atemwege und der Lunge im Vordergrund. Das Coronavirus SARS-CoV-2 kann jedoch auch schwere Herz-Kreislauf-Schäden verursachen. Viele Patienten leiden zudem unter begleitenden, kardiovaskulären Erkrankungen, was mit einer schlechteren Prognose assoziiert ist. Diese Patienten haben nicht nur ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe, sondern auch ein deutlich höheres Mortalitätsrisiko. Im Rahmen eines Webinars wurden häufige Fragen im Zusammenhang mit Sars-CoV-2 und COVID-19 adressiert und darüber diskutiert, warum der kardiovaskuläre Schutz jetzt besonders wichtig ist. Ein besseres Verständnis der von SARS-CoV-2 verursachten kardiovaskulären Schädigungen sowie der zugrundeliegenden Mechanismen kann möglicherweise dazu beitragen, das Mortalitätsrisiko bei Risikopatienten zu reduzieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Bildnachweise