Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Cardio News Austria

05.06.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Gender Medicine

Geschlechtsunterschiede bei Herzinsuffizienz

Autor:
Von Univ.-Prof. Dr. Andrea Podczeck-Schweighofer

Auch wenn das Risiko für die Entwicklung einer Herzinsuffizienz für Frauen und Männer in etwa gleich hoch ist (nach der Rotterdam-Studie beträgt die Wahrscheinlichkeit für 55-jährige Menschen 33% für Männer und 29% für Frauen), so ist das Ausmaß der eingeschränkten linksventrikulären Funktion (LVF) doch relevant unterschiedlich.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3-4/2020

Neue App: SpringerMed Fortbildung

Jetzt per App am Handy oder Tablet DFP-Fortbildungen absolvieren.
DFP-Punkte in 8 Fachbereichen sammeln, keine neue Registrierung nötig!

Bildnachweise