Skip to main content
main-content

Wiener klinisches Magazin OnlineFirst articles

06.09.2019 | aktuell

Herz und Niere bei Typ 2-Diabetes schützen

26.08.2019 | Traumatologie

Moderne Gerinnungstherapie beim blutenden Schwerverletzten

Faktorengabe nach „Point-of-care“

Unkontrollierte Blutungen einschließlich traumaindizierter Koagulopathie (TIK) sind nach wie vor die häufigste vermeidbare Todesursache beim Schwerverletzten, und rasche Diagnostik und Behandlung sind mit verbessertem Outcome assoziiert. Eine an …

Autor:
Prof. Dr. med. Marc Maegele

23.08.2019 | Mikrobiologie Open Access

Moderne Pilzdiagnostik

Fluch oder Segen?

Die Diagnose von invasiven Pilzinfektionen ist nach wie vor schwierig. Sie setzt sich aus mehreren Schritten zusammen und basiert auf der gemeinsamen Bewertung von klinischen Symptomen, radiologischen Befunden, Ergebnissen der histologischen …

Autor:
a.o. Univ.-Prof. Dr. Birgit Willinger

21.08.2019 | Gastroenterologie

Funktionelle Störungen am Enddarm nach Strahlentherapie

Die neoadjuvante Bestrahlung ist fester Bestandteil der multimodalen Therapie des lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinoms mit nachgewiesenem Nutzen für die lokale Tumorkontrolle, nicht aber für das krankheitsfreie Überleben. Das Ausmaß des …

Autor:
Prof. Dr. Jörn Gröne

07.08.2019 | Kardiologie | Intensivmedizin

Das kardiorenale Syndrom

Kardiorenale Syndrome sind bei Intensivpatienten häufige Erkrankungen, die entscheidenden Einfluss auf den Krankheitsverlauf haben können. Herz und Niere beeinflussen sich im Rahmen des „organ crosstalk“ in vielfältiger Art und Weise gegenseitig.

Autoren:
Dr. Daniel Salleck, Prof. Dr. Stefan John

07.08.2019 | Infektiologie

Neue β‑Laktam-Antibiotika und β‑Laktamase-Inhibitoren gegen multiresistente Gram-negative Erreger

Im Folgenden werden neue Substanzen vorgestellt, die von der US Food and Drug Administration (FDA) bzw. von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) zugelassen worden sind.

Autoren:
PD Dr. Dipl.-Kfm. Alexander Mischnik, Prof. Dr. Christoph Lübbert, PD Dr. Nico T. Mutters

07.08.2019 | Pathologie

Staging der Leberfibrose bei Gallengangatresie

Vergleich von Chevallier- und Ishak-Score sowie automatisierter Auswertung

Die GA wird durch eine inflammatorisch induzierte Obstruktion der extrahepatischen Gallengänge definiert, die im Verlauf zu einem fibrösen Umbau von Gallengängen und Leberparenchym führt [ 6 , 18 ]. Ohne therapeutische Intervention versterben die …

Autoren:
Dr. J. Andruszkow, B. Hartleben, J. Schlué, T. Ritz, R. Knüchel, A. Hasan, C. Petersen, O. Madadi-Sanjani

07.08.2019 | Kardiologie | Kardiologie

Bedeutung von Biomarkern bei akuter Herzinsuffizienz

Bei Patienten mit akuter Dyspnoe können Biomarker helfen zwischen akuter Herzinsuffizienz und Luftnot nichtkardialer Genese zu unterscheiden. Hierbei sind vor allem die natriuretischen Peptide von großer praktischer Bedeutung. 

Autoren:
Dr. Kristian Hellenkamp, Univ.-Prof. DDr. Stephan von Haehling

20.05.2019 | Chirurgie Open Access

Mechanische Komplikationen beim akuten Myokardinfarkt

Inzidenz, Diagnostik und Verlauf der unterschiedlichen Formen

Mechanische Komplikationen nach ST-Hebungsinfarkt (STEMI) treten in etwa 1 % der Fälle auf, sind aber für mehr als 10 % der STEMI-Mortalität verantwortlich. Die 90-Tage-Mortalität liegt bei über 50 %. Sie treten oft schon innerhalb von 24 h nach …

Autor:
Ao. Univ. Prof. Dr. Thomas Schachner

09.04.2019 | Labormedizin

„Lab on a Chip“

Im Gegensatz zur Mikroelektronik wird die LOC-Technologie nicht durch eine stetige Miniaturisierung getrieben. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Der erste ist, dass zu analysierende Flüssigkeiten wie Blut beispielsweise Zellen enthalten, die …

Autor:
Prof. Dr. Klaus S. Drese
Bildnachweise