Skip to main content
main-content

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich OnlineFirst articles

29.10.2020 | Die Mädchensprechstunde

Fertilität bei Turner-Syndrom – was ist möglich, wo liegen die Grenzen?

Autoren:
Dr. Iris Holzer, Johannes Ott

27.10.2020 | Menopause heute und morgen

Störungen von Schlaf und Sex – ein Zusammenhang?

Autor:
Dr. Iris Holzer

14.10.2020 | Originalien

Fallbericht: heterotope Retransplantation von kryokonserviertem Ovarialgewebe nach Adenokarzinom der Cervix uteri

Die Inzidenzen für eine Vielzahl von Krebserkrankungen sind weltweit nach wie vor im Steigen begriffen, gleichzeitig rückt eine spätere Familienplanung aufgrund verbesserter Therapien bei onkologischen Patientinnen und einer dadurch deutlich …

Autoren:
Dr. Markus Lipovac, Julia Herzog, Martin Imhof

02.10.2020 | Originalien

Die Rolle des Mikrobioms in der Reproduktionsmedizin

Der menschliche Organismus besteht aus etwa einer Billion Körperzellen, besiedelt ist er jedoch mit zehnmal mehr Mikroorganismen. Die Gesamtheit aller Mikroorganismen bezeichnet man als Mikrobiota. Das Genom dieser Mikrobiota nennt sich Mikrobiom.

Autor:
Dr. med. univ. Sandra Haitzinger

22.09.2020 | Originalien

Hormonelle Kontrazeption bei Jugendlichen < 18 Jahren

Hormonelle Kontrazeption in der Adoleszenz ist ein wichtiger Bereich der gynäkologischen Praxis. Mit der Einführung der „Pille“ vor 60 Jahren wurde die Möglichkeit geschaffen, als Frau selbstbestimmt über die Fruchtbarkeit zu entscheiden. Von …

Autor:
Univ. Prof. Dr. Doris Maria Gruber

21.09.2020 | Originalien

Uterus septus und weibliche Fertilität

Der uterus septus ist die häufigste uterine Fehlbildung. Dieser geht mit Fertilitätsstörungen wie z.B. einer Sterilität und habituellen Aborten einher und hat somit eine große Bedeutung für die Patientin mit Kinderwunsch. Eine Verminderung in der …

Autoren:
Dr. med. univ. Helena Bralo, Gernot Kommetter, Kazem Nouri

14.09.2020 | Originalien

„Infektionen auf dem Vormarsch“ – was ist wichtig für den Kinderwunsch?

Infektionserkrankungen können einen erheblichen Einfluss auf Fruchtbarkeit, Schwangerschaft und die geborenen Kinder nehmen. Deswegen sollte hierauf bereits in der Phase des Kinderwunschs bei beiden Partnern ein Augenmerk gelegt werden. In diesem …

Autoren:
Dr. med. M. Amrani, Univ. Prof. Dr. med. R. Seufert

20.08.2020 | Originalien Open Access

Die Transgendersprechstunde – was gibt es zu beachten?

Innsbrucker Erfahrungen anhand von Fallbeispielen

Aufgrund einer stetigen Zunahme der Personen mit Geschlechtsinkongruenz bzw. dem Wunsch nach geschlechtsangleichenden Therapien ist eine Auseinandersetzung mit diesem Thema für alle ÄrztInnen ebenso wie für das medizinische Personal von wachsender …

Autoren:
Dr. Katharina Feil, Bettina Toth