Skip to main content
main-content

Journal für Klinische Endokrinologie und Stoffwechsel OnlineFirst articles

15.06.2020 | Hyperprolaktinämie | Originalien Open Access

Hyperprolaktinämie aus gynäkologischer Sicht

Eine Hyperprolaktinämie kann idiopathisch bedingt sein oder physiologisch im Rahmen von Schwangerschaft, Stillzeit, Stress, Schlaf oder körperlicher Aktivität vorkommen. Andererseits können Wechselwirkungen durch Medikamente, eine Hypothyreose oder Niereninsuffizienz eine Hyperprolaktinämie verursachen. 

Autoren:
Prof. Dr. med. K. Hancke, J. M. Weiss
Bildnachweise