Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

12.03.2018 | Innere Medizin | Ausgabe 11/2018

HI-Virus infiziert Knochenzellen

Autor:
Jan Osterkamp

Teure Medikamente halten das HI-Virus in Infizierten in Schach, können es aber oft nicht vollständig besiegen: Wenige hartnäckige Erreger halten sich unerreichbar in versteckten Rückzugsorten. Dazu gehört wohl der Knochen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2018

Bildnachweise