Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2014 | pflegepraxis | Ausgabe 5/2014

ProCare 5/2014

In den Schuhen des Anderen gehen

Empathie nach Carl Rogers als theoretische Basis von Validation nach Naomi Feil

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 5/2014
Autoren:
Katharina Heimerl, Sigrid Poppa
In den 40er Jahren des vorigen Jahrhunderts entwirft Carl Rogers die klientenzentrierte Psychotherapie in Kalifornien, die auch bald in Europa vorgestellt wurde. Heute ist diese Schule der Psychotherapie weltweit bekannt und anerkannt, wobei — durchaus im Einklang mit Carl Rogers — sowohl von Klienten-zentrierter als auch von Person-zentrierter Psychotherapie die Rede ist (vgl. Thorne 2006). Eines der wesentlichen Ziele des Ansatzes von Carl Rogers ist es „Das Selbst zu sein, das man wirklich ist“ (Rogers 2006). ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Abo für ProCare kostenpflichtig

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

ProCare 5/2014 Zur Ausgabe

OriginalPaper

pflegebildung