Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

04.02.2022 | case report

Idiopathische konjunktivale Lymphangiektasie

verfasst von: Dr. Kristin Artz, Prof. Dr. Babac Mazinani

Erschienen in: Spektrum der Augenheilkunde

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Es stellte sich ein 47-jähriger Mann asiatischer Herkunft mit konjunktivaler Lymphangiektasie in der Ambulanz unserer Klinik vor. Es erfolgte die chirurgische Exzision der Läsion. Bei einer Nachuntersuchung nach 12 Monaten zeigte sich kein Rezidiv. Die primäre konjunktivale Lymphangiektasie ist eine seltene benigne okuläre Oberflächenstörung unbekannter Ätiologie, welche durch eine Dilatation von Lymphgefäßen in der bulbären Konjunktiva gekennzeichnet ist.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Abo für kostenpflichtige Inhalte

Literatur
1.
Zurück zum Zitat Daya SM, Papdopoulos R. Ocular coherence tomography in lymphangiectasia. Cornea. 2011;30:1170–2. CrossRef Daya SM, Papdopoulos R. Ocular coherence tomography in lymphangiectasia. Cornea. 2011;30:1170–2. CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Spraul CW, Buchwald H‑J, Lang GK. Idiopathische konjunktivale Lymphangiektasie. Klin Monatsbl Augenheilkd. 1997;210:398–9. CrossRef Spraul CW, Buchwald H‑J, Lang GK. Idiopathische konjunktivale Lymphangiektasie. Klin Monatsbl Augenheilkd. 1997;210:398–9. CrossRef
Metadaten
Titel
Idiopathische konjunktivale Lymphangiektasie
verfasst von
Dr. Kristin Artz
Prof. Dr. Babac Mazinani
Publikationsdatum
04.02.2022
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Spektrum der Augenheilkunde
Print ISSN: 0930-4282
Elektronische ISSN: 1613-7523
DOI
https://doi.org/10.1007/s00717-021-00513-6