Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Ärzte Woche

22.09.2021 | HNO

Winzige Feinstaubpartikel zerstören den Geruchssinn

verfasst von: Christine Starostzik

share
TEILEN
print
DRUCKEN

Wer über lange Zeit Feinstaub mit einer Partikelgröße kleiner als 2,5 µm einatmet, muss mit dem Verlust seines Geruchssinns rechnen. In einer US-Studie wurde nach mehrjähriger Exposition ein dosisabhängiges Anosmierisiko beobachtet.

Metadaten
Titel
Winzige Feinstaubpartikel zerstören den Geruchssinn
Publikationsdatum
22.09.2021
Zeitung
Ärzte Woche
Ausgabe 38/2021