Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2017 | Pathologie | Ausgabe 3/2017

Wiener klinisches Magazin 3/2017

Histologisches Grading beim Mammakarzinom

Zeitschrift:
Wiener klinisches Magazin > Ausgabe 3/2017
Autoren:
Dr. Matthias Christgen, Dr. Florian Länger, Prof. Dr. Hans H. Kreipe
Wichtige Hinweise
Dieser Beitrag wurde in der Zeitschrift Der Pathologe 2016 ・ 37:328–336, DOI 10.​1007/​s00292-016-0182-8 erstveröffentlicht. Zweitveröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Autoren.

Zusammenfassung

Das histologische Grading ist die älteste zellorientierte Methode zur Beurteilung der Tumorbiologie und Prognose beim Mammakarzinom. Dieser Übersichtsartikel gibt neben einem historischen Rückblick detaillierte und für die Praxis gedachte Hinweise zum histologischen Grading. Es wird außerdem erörtert, weshalb auch noch im Zeitalter der molekularen Pathologie der genauen Bestimmung des histologischen Grades weiterhin große Bedeutung zukommt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

Wiener klinisches Magazin 3/2017 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama