Skip to main content
main-content

Hilfsprojekt: Sachspenden dringend benötigt

​​​​​​​Haben Sie noch Verbandsmaterial, Schutzhandschuhe und Co., die kurz vor dem Ablaufdatum stehen? Das Bbanga Project, das sich um zahlreiche Kinder in Uganda kümmert, benötigt dringend medizinische Sachspenden. 

Das Bbanga Project ist eine 2014 entstandene Zusammenarbeit einer Gruppe von jungen Österreichern mit lokalen Behörden in Uganda. Das Ziel: nachhaltige Entwicklungshilfe mittels Zugang zu Schulbildung und einer qualitativen Verbesserung der Einrichtungen. Kindern soll so ein besseres, selbstbestimmtes Leben ermöglicht werden. 

Das Bbanga Project ist mehrmals pro Jahr selbst vor Ort, um sich ein Bild von der Entwicklung zu machen und zu sehen, ob es den Kindern in ihrem Programm auch gut geht. Leider mangelt es der Klinik vor Ort auch an medizinischen Ressourcen - personell, aber auch in Sachen Equipment, etc. Für die nächste Reise in wenigen Wochen werden daher dringend ein paar grundlegende Dinge zur medizinischen Versorgung benötigt, die besonders den werdenden Müttern, Neugeborenen und Kindern der Region Kalangala zu Gute kommen. 

Dringend benötigt werden unter anderem: 

  • Verbandswatte, Verbandsmull
  • OP-Handschuhe
  • Skalpellklingen 
  • Injektionsspritzen und Nadeln
  • Nierenschalen
  • Desinfektionsmittel
  • Schutzmasken
  • Zangen
  • Polyethylen-Schutzfolien
  • etc.

Nicht brauchbar ist leider alles, was eine durchgehende Kühlkette während des Transports benötigt. Das Bbanga Project freut sich über alle Angebote und gibt auf Nachfrage gerne darüber Auskunft, welche Spenden sie brauchen können. Nähere Informationen zum Hilfsprojekt finden Sie unter http://www.bbanga-project.org/

Kontaktdaten: 

Sara Kazemi 
Tel.: 069910705910
Mail.: sara.kazemi@gmx.at

Bildnachweise