Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

05.02.2019 | Originalien

Herzrhythmusstörungen im Kindesalter

Ein praktischer Leitfaden für die initiale Therapie

Zeitschrift:
Pädiatrie & Pädologie
Autoren:
Dr. J. Keil, R. Dalla-Pozza
Wichtige Hinweise

Redaktion

F. Hoffmann, München
T. Nicolai, München
Erstveröffentlichung in Monatsschr Kinderheilkd 2017 165:800–809. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00112-017-0339-4

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Herzrhythmusstörungen im Kindesalter sind relativ seltene Ereignisse und stellen gerade aus diesem Grund eine hohe kognitive und emotionale Herausforderung für die Pädiatrie dar. In der akuten Situation ist jedoch eine spezifische Diagnose der vorliegenden Rhythmusstörung in aller Regel nicht erforderlich, da sich die initiale Therapie vor allem nach dem klinischen Zustand des Kindes richtet. Anhand eines überschaubaren Leitfadens kann daher jeder Pädiater eine adäquate Akuttherapie durchführen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel