Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

20.04.2017 | Leitthema | Ausgabe 3/2017

hautnah 3/2017

Hautmanifestationen beim metabolischen Syndrom

Zeitschrift:
hautnah > Ausgabe 3/2017
Autoren:
Dr. G. Holzer, B. Straßegger, B. Volc-Platzer
Wichtige Hinweise
Erstveröffentlichung im Hautarzt (2016) 67: 982. doi:10.​1007/​s00105-016-3891-2.

Zusammenfassung

Hintergrund

Der Begriff metabolisches Syndrom (MetS) beschreibt die Häufung mehrerer Risikofaktoren, die das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes mellitus Typ II deutlich erhöhen. Arterielle Hypertonie, Hyperglykämie, Dyslipidämie und viszerale Fettleibigkeit sind die Hauptrisikofaktoren. Das MetS ist keine dermatologische Diagnose per se, dennoch können einige Hautmanifestationen Hinweise für ein beginnendes MetS liefern und dadurch eine frühzeitige Diagnose und Therapie ermöglichen, um die Folgeschäden des MetS zu verhindern.

Kutane Manifestationen

Acanthosis nigricans und multiple weiche Fibrome können Zeichen einer Insulinresistenz und pathologischen Glukosetoleranz, Xanthome und Xanthelasmen Zeichen einer Dyslipidämie sein. Patienten mit Typ-II-Diabetes zeigen zahlreiche mehr oder weniger spezifischen Hautveränderungen. Psoriasis und Hidradenitis suppurativa sind häufig mit dem MetS und Adipositas vergesellschaftet. Akne und Hirsutismus sind häufige kutane Androgenisierungserscheinungen im Rahmen eines polyzystischen Ovarsyndroms (PCOS), bei dem Hyperinsulinämie eine zentrale pathogenetische Rolle spielt. Das MetS ist ein integraler Bestandteil des PCOS.

Schlussfolgerung

Die zunehmende Kenntnis enger Zusammenhänge zwischen MetS und häufigen Hauterkrankungen erfordert, diese Perspektive in das therapeutische Management einzubinden. Dem Dermatologen kommt hierbei eine Schlüsselrolle in der frühen Erkennung von Zeichen des MetS zu.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

hautnah 3/2017 Zur Ausgabe