Skip to main content
Erschienen in:

Open Access 01.12.2018 | Gynäkologie und Geburtshilfe | Tipps & Tricks im Gyn-Ultraschall

Sicherheitsaspekte des gynäkologischen Ultraschalls

verfasst von: Ao. Univ.-Prof. Dr. Christoph Brezinka

Erschienen in: Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz | Ausgabe 4/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Will man einen Vortragssaal bei einer Ultraschallfortbildung rasch leeren, so kann man „Feuer“ rufen. Wenn es nicht brennt, wird der Rufer danach sehr viel Erklärungsbedarf und wahrscheinlich ein Strafverfahren haben. Viel einfacher und genauso schnell geht es mit der Ankündigung „Statt des Vortrags über 3‑D-Facing kommt nun ein Beitrag zu den Sicherheitsaspekten des Ultraschalls“. Dann werden sich alle im Auditorium erheben und zügigen Schrittes zu den Kaffeeständen der Industrie im Foyer oder zumindest aufs WC gehen. Ich mache mir betreffend dieses Artikels auch keine Illusionen, dass er von der geschätzten Leserschaft nicht zügig überblättert wird. Dennoch möchte ich auf zwei sicherheitsrelevante Themenbereiche hinweisen, wo wir hohe Verantwortung im Alltag des gynäkologischen Ultraschalls und des Ultraschalls in der Frühschwangerschaft haben und durch Unwissenheit und Nachlässigkeit unseren Patientinnen schaden können. …
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Merz E (2016) Is transducer hygiene sufficient when vaginal probes are used in the clinical routine? Ultraschall Med 37:137–139CrossRefPubMed Merz E (2016) Is transducer hygiene sufficient when vaginal probes are used in the clinical routine? Ultraschall Med 37:137–139CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Buescher DL, Mollers M, Falkenberg MK, Amler S, Kipp F, Burdach J, Klockenbusch W, Schmitz R (2016) Disinfection of transvaginal ultrasound probes in a clinical setting: comparative performance of automated and manual reprocessing methods. Ultrasound Obstet Gynecol 47:646–651CrossRefPubMed Buescher DL, Mollers M, Falkenberg MK, Amler S, Kipp F, Burdach J, Klockenbusch W, Schmitz R (2016) Disinfection of transvaginal ultrasound probes in a clinical setting: comparative performance of automated and manual reprocessing methods. Ultrasound Obstet Gynecol 47:646–651CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Starostzik C (2017) Keimschleuder Ultraschallsonde. Arztezeitung 13:2 Starostzik C (2017) Keimschleuder Ultraschallsonde. Arztezeitung 13:2
5.
Zurück zum Zitat Rosman NP, Vassar R, Doros G, DeRosa J, Froman A, DiMauro A, Santiago S, Abbott J (2018) Association of prenatal ultrasonography and autism spectrum disorder. JAMA Pediatr 172:336–344CrossRefPubMed Rosman NP, Vassar R, Doros G, DeRosa J, Froman A, DiMauro A, Santiago S, Abbott J (2018) Association of prenatal ultrasonography and autism spectrum disorder. JAMA Pediatr 172:336–344CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat ISUOG Safety Committee (2018) Response to JAMA Pediatrics paper on the association of prenatal ultrasonography and autism spectrum disorder by the ISUOG Safety Committee (www.isuog.org) ISUOG Safety Committee (2018) Response to JAMA Pediatrics paper on the association of prenatal ultrasonography and autism spectrum disorder by the ISUOG Safety Committee (www.​isuog.​org)
7.
Zurück zum Zitat Helmy S, Bader Y, Koch M, Tiringer D, Kollmann C (2015) Measurement of thermal effects of Doppler ultrasound: an in vitro study. PLoS ONE 10:e135717CrossRefPubMedPubMedCentral Helmy S, Bader Y, Koch M, Tiringer D, Kollmann C (2015) Measurement of thermal effects of Doppler ultrasound: an in vitro study. PLoS ONE 10:e135717CrossRefPubMedPubMedCentral
8.
Zurück zum Zitat Salvesen K, Lees C, Abramowicz J, Brezinka C, ter Haar G, Marsal K (2011) ISUOG statement on the safe use of Doppler in the 11 to 13 +6-week fetal ultrasound examination. Ultrasound Obstet Gynecol 37:628CrossRefPubMed Salvesen K, Lees C, Abramowicz J, Brezinka C, ter Haar G, Marsal K (2011) ISUOG statement on the safe use of Doppler in the 11 to 13 +6-week fetal ultrasound examination. Ultrasound Obstet Gynecol 37:628CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Sicherheitsaspekte des gynäkologischen Ultraschalls
verfasst von
Ao. Univ.-Prof. Dr. Christoph Brezinka
Publikationsdatum
01.12.2018
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz / Ausgabe 4/2018
Print ISSN: 1995-6924
Elektronische ISSN: 2520-8500
DOI
https://doi.org/10.1007/s41975-018-0071-z

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz 4/2018 Zur Ausgabe

News-Screen Assistierte Reproduktion

News-Screen Assistierte Reproduktion

Editorial

Éditorial

Mitteilungen der Schweizerischen Menopausengesellschaft / SMG

Mitteilungen der Schweizerischen Menopausgesellschaft/SMG