Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

08.05.2018 | Forschung | Ausgabe 5/2018

Wiener klinisches Magazin 5/2018

Globalisierung in der medizinischen Forschung

Zeitschrift:
Wiener klinisches Magazin > Ausgabe 5/2018
Autoren:
Dr. Hans‑Jörg Ehni, Prof. DDr. Urban Wiesing
Wichtige Hinweise
Dieser Beitrag wurde in der Zeitschrift Der Chirurg 2018 · 89:178–184, https://​doi.​org/​10.​1007/​s00104-017-0570-5 erstveröffentlicht. Zweitpublikation mit freundlicher Genehmigung der Autoren.

Zusammenfassung

Die Globalisierung der klinischen Forschung gewinnt zusehends an Dynamik. Insbesondere Schwellenländer wie Brasilien, Indien, Russland und China verzeichnen ein deutliches Wachstum bei klinischen Studien. Dieser Trend erzeugt unterschiedliche ethische Probleme, die wir im vorliegenden Artikel untersuchen werden. Teils werden allgemein akzeptierte ethische Regeln wie die Begutachtung von Studien durch Ethikkommissionen nicht eingehalten, teils entstehen schwer zu lösende Konfliktsituationen. Umstritten ist etwa, welchen Behandlungsstandard Forscher und Sponsoren bei internationalen Studien zur Verfügung stellen müssen. Erschwert werden diese Konflikte noch durch ein grundlegendes Dilemma: Mehr Forschung in Entwicklungs- und Schwellenländern zu den dort vorherrschenden Erkrankungen ist notwendig. Gleichzeitig stellt der Schutz der dortigen Studienteilnehmer eine besondere Herausforderung dar. Internationale Kommissionen und Richtlinien haben in den letzten Jahren deutliche Fortschritte erzielt, um diese Konflikte zu lösen. Dennoch muss die weitere Entwicklung sorgfältig untersucht werden. Anreize müssen geschaffen werden, um bisher vernachlässigte Erkrankungen besser zu erforschen. Fehlentwicklungen und Missbrauch müssen durch angemessene internationale ethische Standards verhindert werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Wiener klinisches Magazin 5/2018 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama