Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.11.2022 | Gesundheitspolitik

Pflege kein Durchlaufposten für angehende Mediziner

share
TEILEN
print
DRUCKEN

In der Diskussion rund um die Abänderung des Aufnahmeverfahrens für das Medizinstudium herrscht eine Begriffsverwirrung: Die Rede war von einem verpflichtenden Pflegepraktikum für Medizinstudierende, gemeint ist aber etwas anderes. Betten machen und Essen austragen sind Hilfstätigkeiten bzw. Tätigkeiten im Patientenservice, aber keine Pflegetätigkeiten. Unausgebildete Menschen können und dürfen nicht am Patienten eingesetzt werden. 

Metadaten
Titel
Pflege kein Durchlaufposten für angehende Mediziner
Schlagwort
Gesundheitspolitik

Weitere Artikel der Ausgabe 46/2022

https://www.gesundheitswirtschaft.at

Mit den beiden Medien ÖKZ und QUALITAS unterstützt Gesundheitswirtschaft.at das Gesundheitssystem durch kritische Analysen und Information, schafft Interesse für notwendige Veränderungen und fördert Initiative. Die ÖKZ ist seit 1960 das bekannteste Printmedium für Führungskräfte und Entscheidungsträger im österreichischen Gesundheitssystem. Die QUALITAS verbindet seit 2002 die deutschsprachigen Experten und Praktiker im Thema Qualität in Gesundheitseinrichtungen.

zur Seite

www.pains.at

P.A.I.N.S. bietet vielfältige und aktuelle Inhalte in den Bereichen Palliativmedizin, Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerzmedizin. Die Informationsplattform legt einen besonderen Schwerpunkt auf hochwertige Fortbildung und bietet Updates und ausgewählte Highlight-Beiträge aus Schmerznachrichten und Anästhesie Nachrichten.

zur Seite