Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich 4/2019

01.12.2019 | Die Mädchensprechstunde

Gefahr der Frühgeburt durch Scheideninfektionen

verfasst von: Dr. Iris Holzer

Erschienen in: Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich | Ausgabe 4/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Die bakterielle Vaginose ist eine vor allem durch anaerobe Bakterien ausgelöste Infektion, die zu einer Entzündung im Scheidenbereich führt, aber auch das äußere Genitale mitbetreffen kann. Hervorgerufen wird sie durch ein Ungleichgewicht der Scheidenflora, wobei die potenziell krankheitsauslösenden Keime überwiegen und die für ein gesundes Scheidenmilieu wichtigen Laktobazillen verdrängen. Typische Symptome sind ein wässriger Ausfluss, Juckreiz, Brennen, ein fischartiger Geruch und Schmerzen im Unterbauch oder beim Geschlechtsverkehr. Die Hälfte der betroffenen Frauen ist jedoch beschwerdefrei. Der Nachweis erfolgt durch eine genaue Anamnese, gynäkologische Spiegeluntersuchung und eine mikroskopische Untersuchung des Fluors. …
Metadaten
Titel
Gefahr der Frühgeburt durch Scheideninfektionen
verfasst von
Dr. Iris Holzer
Publikationsdatum
01.12.2019
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich / Ausgabe 4/2019
Print ISSN: 1997-6690
Elektronische ISSN: 1996-1553
DOI
https://doi.org/10.1007/s41974-019-00119-6

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich 4/2019 Zur Ausgabe

Editorial

Editorial

News-Screen Assistierte Reproduktion

News-Screen Assistierte Reproduktion

Menopause heute und morgen

Trockene Augen und Hormone