Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

08.09.2021 | Gastroenterologie

DFP: Refeeding – weniger ist mehr

share
TEILEN
print
DRUCKEN

Die rasche Zufuhr von Nährstoffen kann bei mangelernährten Menschen zu Organdysfunktionen und sogar zum Tod führen. Das spätestens seit dem 2. Weltkrieg bekannte Refeeding-Syndrom ist durch Elektrolytstörungen, Störungen der Flüssigkeitshomöostase und durch metabolische Veränderungen charakterisiert.

Metadaten
Titel
DFP: Refeeding – weniger ist mehr
Schlagwort
Gastroenterologie
Publikationsdatum
08.09.2021