Skip to main content
main-content

15.09.2014 | Gastroenterologie | Onlineartikel

Cholera in Ghana

In Ghana nimmt derzeit die Zahl der Cholerainfektionen deutlich zu. Am stärksten betroffen ist Greater Accra, die Region rund um die Hauptstadt Accra. Seit Juli 2014 wurden von dort mehr als 7800 Verdachtsfälle gemeldet, mindestens 51 Menschen sind verstorben. Auch in anderen Regionen des Landes steigen die Fallzahlen an. Reisende sollten auf sorgfältige Nahrungsmittel- und Trinkwasserhygiene achten. Für Risikogruppen ist derzeit auch eine Impfung gegen Cholera empfohlen, teilt das CRM Centrum für Reisemedizin mit.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten