Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 5/2016

01.06.2016 | aktuell

Frustration der Führungskräfte

Pflege-Barometer 2016 als Bestandsaufnahme

verfasst von: Springer Vienna

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 5/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Führungskräfte in der Pflege beeinflussen mit ihren Kompetenzen die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter ebenso wie die gute Zusammenarbeit mit Ärzten und den anderen Gesundheitsberufen. Jedoch: Die Komplexität der Aufgaben und der wirtschaftliche Druck steigen — die Rahmenbedingungen bleiben unverändert. Die kürzlich veröffentlichten Ergebnisse des „Pflege-Führungskräfte-Barometers“ zeigen — wenig überraschend — Überlastung und Unzufriedenheit, aber auch Ansatzpunkte für Maßnahmen zur Unterstützung. …

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Abo für ProCare kostenpflichtig

Metadaten
Titel
Frustration der Führungskräfte
Pflege-Barometer 2016 als Bestandsaufnahme
verfasst von
Springer Vienna
Publikationsdatum
01.06.2016
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 5/2016
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-016-0645-4