Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2013 | Ausgabe 10/2013

ProCare 10/2013

Freizeit und Leben

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 10/2013
Mit seinem wunderbar-phantasievollen Puppentheater hat sich das Kabinetttheater in der Wiener Porzellangasse eine beständig wachsende Anhänger- und Verehrerschar geschaffen. Absurdes Theater, Kurzgeschichten, Wort und Klang und die unglaublich vielfältigen Variationen der selbst hergestellten Puppen bezaubern, regen zum Denken an und stellen einen durchaus kritischen Kontrapunkt zur Realität draußen dar. Nur etwa 50 Sitzplätze stehen zur Verfügung — eine sehr intime Angelegenheit also, die Prinzipalin des Hauses, Julia Reichert, und ihr kreatives Team der Puppenspieler und -produzenten wechselt vor und nach den Vorstellungen dann zum Servicepersonal in der — einem höchst bibliophilen Wohnzimmer gleichen — Bar der Räumlichkeiten. Ein inspirierendes Rundum-Erlebnis! ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2013

ProCare 10/2013 Zur Ausgabe