Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 10/2015

01.12.2015

freizeit & leben

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 10/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Als allumfassende Weltanschauung hat die Romantik die Vernunft und den Rationalismus der Aufklärung in Frage gestellt und wollte hinter die Dinge sehen. Eine Denkweise, die gerade heute wieder Aktualität erlangt — auch wenn das etwas Schwelgerische, in manchen Bereichen bis ins Kitschige Anmutende in Kunst, Literatur und Architektur mit leicht abfälligem Blick betrachtet wird. Zu Unrecht. Mit der Ausstellung „Welten der Romantik“ bietet die Albertina in Kooperation mit dem Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste in Wien noch bis 21. Februar einen Blick auf die vielen Facetten und in die faszinierenden Gedankenwelten dieser Epoche. Von Caspar David Friedrich bis Francisco de Goya.
Metadaten
Titel
freizeit & leben
Publikationsdatum
01.12.2015
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 10/2015
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-015-0589-0