Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich 1/2019

01.03.2019 | MKÖ

Ernährung nach Dickdarmoperationen: Inkontinenz vermeiden und behandeln

verfasst von: BSc MSc Stefanie Berger, OÄ Dr. Michaela Lechner

Erschienen in: Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich | Ausgabe 1/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Ausgedehnte oder tiefe Resektionen des Dickdarms sind nicht selten gefolgt von Diarrhö und Inkontinenz (z. B. vorderes Resektionssyndrom). Diese Symptome können durch Ernährungstherapie deutlich gelindert werden: Neben grundsätzlichen naheliegenden Ratschlägen, wie z. B. der Vermeidung blähender Substanzen und der Beachtung von Nahrungsmittelintoleranzen, empfiehlt sich der Einsatz von löslichen Ballaststoffen und isotonen Lösungen zur Erzielung einer akzeptablen Stuhlkonsistenz.

Literatur
  1. Rickert A, Kienle P (2013) Kontinenzprobleme und Darmfunktionsstörungen nach kolorektalen Resektionen. J Gastroenterol Hepatol Erkr 11(4):14–22
  2. Reichel C (2014) Beobachten, beraten, behandeln. MMW Fortschr Med 156(1):47–53. https://​doi.​org/​10.​1007/​s15006-014-0001-2 View ArticlePubMed
  3. You YN, Chua HK, Author HN, Hassan I, Barnes SA, Harrington J (2008) Segmental vs. extended colectomy: measurable differences in morbidity, function, and quality of life. Dis Colon Rectum 51:1036–1043View Article
  4. Farouk R, Pemberton JH, Wolff BG, Dozois RR, Browning S, Larson D (2000) Functional outcomes after ileal pouch-anal anastomosis for chronic ulcerative colitis. Ann Surg 231(6):919–926View Article
  5. Frieling T (2016) Stuhlinkontinenz: Ursache , Diagnostik und Therapie. Dtsch Med Wochenschr 141(17):1251–1260. https://​doi.​org/​10.​1055/​s-0042-110800 View ArticlePubMed
  6. Edler J, Eisenberger AM, Hütterer E, Pfeifer J, Hammer HF (2004) Das Kurzdarmsyndrom – Teil 3: Ernährungsmedizinische und medikamentöse Therapie. J Gastroenterol Hepatol Erkr 2:27–35
  7. Parrish CR, Dibaise JK (2014) Short bowel syndrome in adults—part 2 nutrition therapy for short bowel syndrome in the adult patient. Pract Gastroenterol 38(10):40–51
  8. Bützer P (2014) Schwarztee: Chemisch-dynamische Aspekte von Zubereitung und Wirkungen – Positive und negative Aspekte für Genießer dieses Getränks. Chem Lab Biotech 65(7-8):296–317
  9. Lamprecht G, Pape U‑F, Witte M, Pascher A, DGEM Steering Committee (2014) S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin e . V . in Zusammenarbeit mit der AKE, der GESKES und der DGVS. Klinische Ernährung in der Gastroenterologie ( Teil 3 ) – Chronisches Darmversagen. Aktuel Ernahrungsmed 39(2):e57–e71. https://​doi.​org/​10.​1055/​s-0034-1369922 View Article
Metadaten
Titel
Ernährung nach Dickdarmoperationen: Inkontinenz vermeiden und behandeln
verfasst von
BSc MSc Stefanie Berger
OÄ Dr. Michaela Lechner
Publikationsdatum
01.03.2019
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich / Ausgabe 1/2019
Print ISSN: 1023-6090
Elektronische ISSN: 1680-9424
DOI
https://doi.org/10.1007/s41972-019-0066-2