Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2016 | themenschwerpunkt | Ausgabe 3-4/2016

Wiener Medizinische Wochenschrift 3-4/2016

Ernährung bei Übergewicht und Adipositas unter besonderer Berücksichtigung von Genderaspekten

Zeitschrift:
Wiener Medizinische Wochenschrift > Ausgabe 3-4/2016
Autoren:
Mag. Sabine Dämon, Karin Schindler, Barbara Rittmannsberger, Manuel Schätzer, Friedrich Hoppichler

Zusammenfassung

Bestrebungen zur Optimierung der Ernährung in Hinblick auf Prävention und Therapie von Übergewicht zielen auf eine langfristige, alters- und bedarfsgerechte Anpassung bzw. Senkung der Energiezufuhr bei gleichzeitigem Erhalt der Nährstoffzufuhr, also eine nachhaltige Umstellung in Richtung „gesünderer“, nährstoffreicher und energieärmerer Nahrung unter Berücksichtigung der individuellen Lebensmittelpräferenzen.
Bei Betrachtung der aktuellen Ernährungsgewohnheiten der Allgemeinbevölkerung besteht zur Prävention von Übergewicht ein deutlicher Handlungsbedarf. Während Frauen in Hinblick auf physiologische Voraussetzungen bei der Gewichtskontrolle gegenüber Männern „benachteiligt“ sind – und sie auch mit besonderen Anforderungen in bestimmten Lebensphasen (wie z. B. Schwangerschaft) konfrontiert werden – ist der durchschnittliche Mann bzw. sind männliche Heranwachsende mit ihren „ungesünderen“ Verhaltensweisen und Einstellungen (immer noch) weniger am Thema Ernährung bzw. Gewichtskontrolle interessiert.
Für ein verbessertes Ernährungsverhalten braucht es zielgruppengerechte, geschlechtersensible Beratung beim Individuum, beginnend bei Schwangeren, aber auch lebensraumorientierte Maßnahmen für verbesserte Ernährungsangebote, die gesamtgemeinschaftlich mit Unterstützung entsprechender gesetzlicher und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen langfristig gesichert werden müssen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3-4/2016

Wiener Medizinische Wochenschrift 3-4/2016 Zur Ausgabe