Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

02.10.2018 | Kinderrheumatologie

Entzündliche Gelenkerkrankungen

Zeitschrift:
rheuma plus
Autor:
Prof. Dr. G. Horneff
Wichtige Hinweise
Erstveröffentlichung in Monatsschr Kinderheilkd (2018) 166:572–584. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00112-018-0511-5

Zusammenfassung

Entzündliche Gelenkerkrankungen sind im Kindesalter insgesamt nicht selten. Sie können nach dem zeitlichen Verlauf unterschieden werden in akute und chronische Arthritiden sowie in Arthritiden im Rahmen von Systemerkrankungen. Akute Arthritiden schließen die Coxitis fugax und andere postinfektiöse selbstlimitierende Arthritiden ein, aber auch die septische Arthritis, das rheumatische Fieber und die Lyme-Arthritis. Bei der juvenilen idiopathischen Arthritis besteht eine chronische, über zumindest 6 Wochen persistierende Arthritis. Diese heterogenen Erkrankungen werden in 6 Kategorien eingeteilt: Oligoarthritis, rheumafaktorpositive und -negative Polyarthritis, systemische Arthritis/Still-Syndrom, enthesitisassozierte Arthritis und Psoriasisarthritis. Weiterhin kommen Arthritiden bei rheumatischen Systemerkrankungen, bei Vaskulitiden sowie den autoinflammatorischen Erkrankungen vor. Diese Arbeit gibt einen Einblick in die Differenzialdiagose bei Arthritiden im Kindesalter mit einem Hinweis auf die Therapie.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel