Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2014 | Gastroenterologie | Ausgabe 3/2014

Wiener klinisches Magazin 3/2014

Endoskopische Submukosadissektion

Zeitschrift:
Wiener klinisches Magazin > Ausgabe 3/2014
Autor:
Dr. A. Ziachehabi

Zusammenfassung

Die endoskopische Submukosadissektion ist eine Erweiterung des Spektrums der interventionellen Endoskopie zur Behandlung früher gastrointestinaler Neoplasien. Ziel der endoskopischen Resektion ist die kurative Entfernung mit komplettem Organerhalt. Im Unterschied zur endoskopischen Mukosaresektion (EMR) ermöglicht die endoskopische Submukosadissektion (ESD) eine En-bloc-Resektion unabhängig der Größe einer Läsion. Allerdings sollte diese Methode wegen des hohen technischen Anspruchs und der relativ niedrigen Fallzahl nur an wenigen Stellen ausgeführt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

Wiener klinisches Magazin 3/2014 Zur Ausgabe