Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich 1/2018

22.02.2018 | MKÖ

Empfehlungen zum Management von Sexualstörungen bei Männern

verfasst von: Dr. med. Thomas Seyrich, Markus Martin

Erschienen in: Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich | Ausgabe 1/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Die erektile Dysfunktion kann verschiedene Ursachen haben. Sie bedarf einer empathischen Exploration der Betroffenen, unterstützt durch Fragebögen, Ultraschall und Labor. Neben der Therapie mit Medikamenten, SKAT (Schwellkörperautoinjektionstherapie) und Vakuumpumpe hat die Physiotherapie des Beckenbodens einen hohen Stellenwert.
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Bannowsky A, Jünemann KP, van der Horst C (2006) Die sexuelle Rehabilitation nach radikaler retropubischer Prostatektomie. Blickpunkt Mann 4(1):7–10 Bannowsky A, Jünemann KP, van der Horst C (2006) Die sexuelle Rehabilitation nach radikaler retropubischer Prostatektomie. Blickpunkt Mann 4(1):7–10
3.
Zurück zum Zitat Goldstein I, Lue TF, Padma-Nathan H, Rosen RC, Steers WD, Wicker PA (1998) Oral sildenafil in the treatment of erectile dysfunction. Sildenafil study group. N Engl J Med 338(20):1397–1404 CrossRefPubMed Goldstein I, Lue TF, Padma-Nathan H, Rosen RC, Steers WD, Wicker PA (1998) Oral sildenafil in the treatment of erectile dysfunction. Sildenafil study group. N Engl J Med 338(20):1397–1404 CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Dorey G, Speakman MJ, Feneley RC, Swinkels A, Dunn CD (2005) Pelvic floor exercises for erectile dysfunction. BJU Int 96(4):595–597 CrossRefPubMed Dorey G, Speakman MJ, Feneley RC, Swinkels A, Dunn CD (2005) Pelvic floor exercises for erectile dysfunction. BJU Int 96(4):595–597 CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Empfehlungen zum Management von Sexualstörungen bei Männern
verfasst von
Dr. med. Thomas Seyrich
Markus Martin
Publikationsdatum
22.02.2018
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich / Ausgabe 1/2018
Print ISSN: 1023-6090
Elektronische ISSN: 1680-9424
DOI
https://doi.org/10.1007/s41972-018-0024-4