Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

19.03.2021 | Stoffwechsel | Ausgabe 2/2021

Wiener klinisches Magazin 2/2021

Eisenmangel ohne Anämie

Expertenempfehlung zu Definitionen, Diagnostik, Vorgehen

Zeitschrift:
Wiener klinisches Magazin > Ausgabe 2/2021
Autoren:
Ao.Univ.-Prof. Dr.med.univ. Christoph Gasché, MBA, FHFA, FESC PD Dr. Christopher Adlbrecht, PhD Dr. Georg Johannes Müller, Dr. Susanne Simon-Ecker, Dr. Maya Thun, Univ.-Prof. Dr. Harald Zeisler
Wichtige Hinweise

Autorenbeiträge

Alle Autorinnen und Autoren führten im Rahmen dieses Übersichtsartikels und des vorbereitenden Advisory Board Meetings Literaturrecherchen durch und stellten ihre Erkenntnisse und Erfahrungen im Rahmen von Vorträgen und Diskussionsbeiträgen zur Verfügung. Alle Autorinnen und Autoren beurteilten diese Zusammenfassung kritisch und überarbeiteten sie bis zur Erreichung eines Konsenses.

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Eisenmangel ohne Anämie wird zunehmend als eine klinisch relevante, und zu erheblicher Morbidität führende Erkrankung anerkannt. Eisen spielt eine Rolle im Immunsystem und beeinflusst die Funktionalität der Muskulatur sowie der Neuronen. Klinisch manifestiert sich der Eisenmangel ohne Anämie durch die Symptome einer Fatigue, ein geistiger und körperlicher krankhafter Erschöpfungszustand welcher unverhältnismäßig von vorrausgegangenen körperlichen Belastungen auftritt und nicht durch Ruhe- bzw. Schlafphasen behoben werden kann. Diese durch Eisenmangel verursachte Fatigue kann allerdings mit einer parenteralen Eisenzufuhr erfolgreich behandelt werden. Dieser Übersichtsartikel soll eine Zusammenfassung über den aktuellen Stand der Wissenschaft, inklusive Entstehung, Diagnose und Behandlung von Eisenmangel ohne Anämie bieten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2021

Wiener klinisches Magazin 2/2021 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama

Anästhesie & Intensivmedizin

Thrombelastographie