Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

19.03.2019 | Originalien | Ausgabe 1/2019 Open Access

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich 1/2019

Eine Proof-of-concept-Studie von Isoflavandiol-E55-RS-Vaginalkapseln oder Vaginalgel zur Linderung der menopausalen Vaginalatrophie

Zeitschrift:
Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich > Ausgabe 1/2019
Autoren:
MSc Linda Mayr, MD, PhD Dimitar Georgiev, Dr. Albena Toulev
Wichtige Hinweise

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Ziel

Ziel dieser Studie war es, die Wirkung von Equol als Behandlungsmethode für Frauen mit vulvovaginaler Atrophie (VVA) in den Wechseljahren zu untersuchen.

Methoden

Für diese einarmige, unkontrollierte Pilotstudie wurden 51 klimakterische Frauen im Alter von 61 bis 64 Jahren rekrutiert. Sie erhielten genaue Anweisungen, wie sie entweder das 5cc-Lecithin-Basisgel oder die Vaginalkapseln mit jeweils 10 mg aktivem E55 (Equol) verwenden sollten. Equol wurde in einer veganen patentierten selbstemulgierenden Kapsel (SEDD) eingekapselt. Die Dauer der Studie betrug 120 Tage (16 Wochen). Vaginale pH-Messung und vaginale mikrobiologische Tests wurden bei jeder Kontrollvisite durchgeführt. Zusätzlich wurden die Teilnehmerinnen gebeten, einen Fragebogen auszufüllen, um die Schwere der Symptome der vaginalen Atrophie zu beurteilen.

Ergebnisse

Die Behandlung mit E55 RS (Equol) zeigte insgesamt gute Effekte und eine hohe Akzeptanz bei den Patientinnen. Symptome von VVA, wie vaginaler Juckreiz, vaginale Trockenheit und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, konnten verringert werden. Der mittlere vaginale pH-Wert konnte signifikant von 6,50 auf 5,65 (p < 0,05) gesenkt werden. Darüber hinaus wurde eine signifikante Verschiebung der vaginalen Epithelzellen beobachtet: Oberflächliche Zellen waren erhöht (einseitig p = 0,0000), während Parabasalzellen nach der Behandlung abgenommen hatten (einseitig p = 0,0001). Die Anwendung von E55 RS wirkte sich auch auf die vaginale Lactobacillus-spp.-Kolonisierung aus, wobei der Anteil von Frauen, die Lactobacillus-spp.-positiv waren, signifikant nach der Behandlung anstieg (p = 0,0004).

Schlussfolgerung

Die Ergebnisse dieser Studie deuten darauf hin, dass die Behandlung von menopausalen vulvovaginalen Symptomen mit Vaginalkapseln, die Equol enthalten, nicht nur effektiv und gut verträglich ist, sondern auch die Lebensqualität von Frauen in der Menopause verbessern kann.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich 1/2019 Zur Ausgabe

News-Screen Menopause

Inhibin und ovarielle Reserve

Mitteilungen der Österreichischen IVF-Gesellschaft

Mitteilungen der Österreichischen IVF-Gesellschaft