Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.11.2014 | originalarbeit | Ausgabe 5/2014

Spektrum der Augenheilkunde 5/2014

Ein-Jahresergebnisse des Qualitätssicherungsprojekts bei vitreoretinaler Chirurgie bei „macular pucker“ im Krankenhaus Hietzing

Zeitschrift:
Spektrum der Augenheilkunde > Ausgabe 5/2014
Autoren:
MD Michael Burgmüller, MD Sibylla Richter-Müksch, MD Paul Irsigler, MD Birgit Weingessel, MD Pia Veronika Vécsei-Marlovits

Zusammenfassung

Hintergrund

Im Gesundheitswesen ist die Sicherung der Qualität der medizinischen Betreuung eine zentrale Forderung geworden. Die Augenabteilung des Krankenhauses Hietzing hat an einem Projekt zur Sicherung der Qualität in der vitreoretinalen Chirurgie bei epiretinalen Membranen teilgenommen.

Methoden

Zwei Fragebögen wurden entwickelt. Der erste wurde zum Zeitpunkt der Operation ausgefüllt und der zweite ein Jahr nach der Operation.

Resultate

72,25 % der Patienten bemerkten eine subjektive Verbesserung ihrer Sehkraft und 82,5 % der Patienten würden sich nachträglich erneut für eine Operation entscheiden.

Schlussfolgerung

Kontinuierliche Qualitätssicherung ist ein zentraler Bestandteil modernen Qualitätsmanagementsysteme. Erwartungsgemäß gaben Patienten mit einer Verbesserung ihrer Sehkraft an, sich erneut für eine Operation zu entscheiden, während Patienten mit Sehverschlechterung nachträglich eher von einer Operation Abstand nehmen würden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

Spektrum der Augenheilkunde 5/2014 Zur Ausgabe

editorial

Editorial