Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 9/2022

01.11.2022 | PFLEGE & WISSENSCHAFT

Digitale Pflegeanwendungen im Pflegealltag: Zwischen Lösung und neuer Herausforderung

verfasst von: MBA Dr. Wolfgang Kratky, BA MA Kerstin Löffler

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 9/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Digitale Pflegeanwendung (DiPA) sind digitale Lösungen, die die Gesundheit pflegebedürftiger Menschen verbessern oder stabilisieren, und so länger deren Selbstständigkeit erhalten sollen. Sie sollen in Zukunft verstärkt zum Einsatz kommen, um bei den großen Herausforderungen in der Alterspflege, insbesondere des Pflegekräftemangels zu unterstützen. Deutschland hat bereits rechtliche Voraussetzungen geschaffen, DiPA in die Regelversorgung einzubetten. Mit Hilfe von DiPA sollen Beeinträchtigungen von Selbstständigkeit oder Fähigkeiten des Pflegebedürftigen gemindert und einer Verschlimmerung der Pflegebedürftigkeit entgegengewirkt werden. Um diese Anwendungen erfolgreich einzuführen, müssen Health Professionals über digitale Lösungen aufgeklärt werden, um deren Skepsis abzubauen und das Vertrauen in diese Lösungen zu fördern.
Fußnoten
1
* Esther: eine historische und zugleich symbolische Person, die als eine Repräsentantin für Personen mit komplexen Bedürfnissen steht. Erfunden von den Gründerinnen und Gründern des südschwedischen ESTHER-Netzwerks.
 
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Suhren, E. (2021). Public Health Forum, 29(3), 224–226. Bundesministerium für Gesundheit. (2022). Spahn: „Machen digitale Anwendungen jetzt auch für Pflege nutzbar. Zugriff am: 12.08.2022. Verfügbar unter: https://​www.​bundesgesundheit​sministerium.​de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/dvpmg.html#:~:text=Digitale%20Pflegeanwendungen% 20(DiPAs)%20auf%20 mobilen,Ged%C3%A4chtnisspiele% 20f%C3%BCr%20Menschen%20 mit%20Demenz) CrossRef Suhren, E. (2021). Public Health Forum, 29(3), 224–226. Bundesministerium für Gesundheit. (2022). Spahn: „Machen digitale Anwendungen jetzt auch für Pflege nutzbar. Zugriff am: 12.08.2022. Verfügbar unter: https://​www.​bundesgesundheit​sministerium.​de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/dvpmg.html#:~:text=Digitale%20Pflegeanwendungen% 20(DiPAs)%20auf%20 mobilen,Ged%C3%A4chtnisspiele% 20f%C3%BCr%20Menschen%20 mit%20Demenz) CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Deutscher Pflegerat (DPR) Bundesarbeitsgemeinschaft Pflege- und Hebammenwesen. (2021). Pflegeanwendungen in Entwicklung: Erste DiGAs verfügbar. HEILBERUFE, 06/2021, 68. Deutscher Pflegerat (DPR) Bundesarbeitsgemeinschaft Pflege- und Hebammenwesen. (2021). Pflegeanwendungen in Entwicklung: Erste DiGAs verfügbar. HEILBERUFE, 06/2021, 68.
6.
Zurück zum Zitat Medizin von morgen. (2022). Wie digitale Pflegeanwendungen (DIPA) Pflegebedürftige und pflegende Angehörige unterstützten können. Zugriff am: 19.08.2022. Verfügbar unter: https://​medizin-von-morgen.​de/2022/02/wie-digitale-pflegeanwendungen-dipa-pflegebeduerftige- und-pflegende-angehoerige-unterstuetzten-koennen-ein-interview-mit-miriam-moser/ Medizin von morgen. (2022). Wie digitale Pflegeanwendungen (DIPA) Pflegebedürftige und pflegende Angehörige unterstützten können. Zugriff am: 19.08.2022. Verfügbar unter: https://​medizin-von-morgen.​de/2022/02/wie-digitale-pflegeanwendungen-dipa-pflegebeduerftige- und-pflegende-angehoerige-unterstuetzten-koennen-ein-interview-mit-miriam-moser/
9.
Zurück zum Zitat Becka, D. et. al. (2020). Forschung Aktuell, 08/2020, Institut Arbeit und Technik (IAT): Gelsenkirchen. Becka, D. et. al. (2020). Forschung Aktuell, 08/2020, Institut Arbeit und Technik (IAT): Gelsenkirchen.
Metadaten
Titel
Digitale Pflegeanwendungen im Pflegealltag: Zwischen Lösung und neuer Herausforderung
verfasst von
MBA Dr. Wolfgang Kratky
BA MA Kerstin Löffler
Publikationsdatum
01.11.2022
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 9/2022
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-022-1628-2

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2022

ProCare 9/2022 Zur Ausgabe

PFLEGE & WISSENSCHAFT

Cochrane Pflegeforum

EditorialNotes

Inhalt

PFLEGE & WISSENSCHAFT

Cochrane Pflegeforum