Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Wiener klinisches Magazin 2/2016

01.04.2016 | Editorial

Die Nähe von Schönheit und Grauen

Dahinter liegenden Schrecken und die Schicksale erkennen

verfasst von: Verena Kienast

Erschienen in: Wiener klinisches Magazin | Ausgabe 2/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

So wie die richtig großen Glücksgefühle immer auch einen gewissen Schmerzanteil haben, so ist die vollkommene Schönheit mit einem Anteil Grauen besetzt. Perfektion ist das nicht, Perfektion ist auf Dauer nicht zielführend, weil sie zum Stillstand führt. Das ließe sich als zwiespältig bezeichnen, ist aber wohl eher mit dem Leben als Gesamtheit allen Seins und aller Erscheinungsfaktoren zu erklären. Auch wenn das vielleicht für Extremsituationen der Verzweiflung nicht wirklich tröstlich ist. …
Metadaten
Titel
Die Nähe von Schönheit und Grauen
Dahinter liegenden Schrecken und die Schicksale erkennen
verfasst von
Verena Kienast
Publikationsdatum
01.04.2016
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Wiener klinisches Magazin / Ausgabe 2/2016
Print ISSN: 1869-1757
Elektronische ISSN: 1613-7817
DOI
https://doi.org/10.1007/s00740-016-0104-7

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2016

Wiener klinisches Magazin 2/2016 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama