Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2016 | Neurologie | Ausgabe 6/2016

psychopraxis. neuropraxis 6/2016

Die funikuläre Myelose in der Differenzialdiagnose T2-hyperintenser Myelonläsionen im MRT

Ein Fallbericht

Zeitschrift:
psychopraxis. neuropraxis > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Dr. Sylvia Primosch, Elke Horejsi-Kleindienst, Peter Kapeller

Zusammenfassung

Bei einer 46-jährigen Typ-I-Diabetikerin mit progredienter Polyneuropathiesymptomatik zeigen sich T2-hyperintense Myelonläsionen im MRT. Als Ursache stellt sich ein hochgradiger Vitamin-B12-Mangel aufgrund einer Resorptionsstörung im Rahmen einer Autoimmungastritis heraus.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

psychopraxis. neuropraxis 6/2016 Zur Ausgabe

aktuell

aktuell